ECS nach Spielpause wieder im Einsatz

ECS geht mit Sieg in die SommerpauseECS geht mit Sieg in die Sommerpause
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem der EC Siegerland am letzten Wochenende kein Spiel zu absolvieren hatte, folgen am kommenden Wochenende gleich zwei. Der Auftakt steigt am Freitag um 19:30 Uhr zu Hause gegen die ECE Bullydogs Nordhorn. Die Bullydogs sind derzeit auf Tabellenplatz zwei mit sechs Punkten und einem Spiel weniger als der Tabellenführer aus Ratingen. Somit bestehen noch Chancen für die Nordhorner am Ende auf Platz eins zu stehen, die aber am letzten Wochenende durch die 4:5-Niederlage nach Penaltyschießen zu Hause gegen Ratingen etwas geschmälert wurde. Trotzdem oder gerade deswegen werden sie am Freitag im Siegerland alles versuchen, um sich mit einem Sieg die Chance auf Platz eins offen zu halten. Das Spiel in Nordhorn verlor der ECS mit 2:5. Die Nordhorner begannen die Saison in der Landesliga, die sie souverän auf Platz eins beendeten und sich damit für den Verbandsligapokal qualifizierten.

Zwei Tage später, am Sonntag, 25. März, um 17:15 Uhr steigt das Duell beim TuS Wiehl. Nachdem der TuS ab Weihnachten wieder in der eigenen Eishalle trainieren konnte, begannen sie die Pokalrunde recht stark, doch in den letzten Spielen ließen die Ergebnisse aus Wiehler Sicht etwas zu wünschen übrig. Zurzeit steht der Rivale aus dem Oberbergischen nach zwölf Spielen auf dem sechsten Tabellenrang. Die bisherigen Partien in der laufenden Saison konnte der ECS alle klar gewinnen (5:2, 8:3, 7:4).

Die Spieler des ECS haben mit den zwei Siegen gegen Ratingen und Brackwede ihre kleine Negativserie gestoppt und wollen diesen Trend am kommenden Wochenende fortsetzen. Dazu wird auch der zuletzt krankheitsbedingt fehlende Daniel Walther wieder mit von der Partie sein. Am Sonntag steht hinter dem Einsatz von Alexander Schönfeld noch ein Fragezeichen.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!