ECN lädt zum dritten HeimspielAdendorfer EC gastiert in Nordhorn

(Foto: Nicole Bardenhorst/EC Nordhorn)(Foto: Nicole Bardenhorst/EC Nordhorn)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die letzte Saison schlossen die Adendorfer auf dem dritten Tabellenplatz ab, für die neue Spielzeit streben sie eine Platzierung unter den Top 4 an. Dafür haben die Heidschnucken gleich drei Spieler vom ehemaligen Oberligisten EHC Timmendorfer Strand verpflichten können - Kenneth Schnabel und Tauno Zobel sowie Jordi Buchholz verstärken die Adendorfer nun. Dazu komm Jan Velm von der Zweitbesetzung der Crocodiles Hamburg sowie Finn Kucharek vom Nachwuchs aus Kassel - und vom Ligakonkurrenten stößt Lukas Turek in den Kader von Coach Falko Kucharek.

Allerdings muss das Team auch Abgänge ausgleichen: Mit Thomas Stuart-Dant und Scott Dorion verlassen die beiden Tobscorer der vergangenen Saison den Regionalligisten mit bisher unbekanntem Ziel. Dennis Szygula wechselt zur Konkurrenz nach Bremen und Leon Arved Zawadzki nimmt eine Eishockeyauszeit. Weiterhin sind auch Patrick Folkert und Goalie Finn Günther nicht mehr im Boot.

Für Nordhorn ist es nun bereits das dritte Spiel der Saison, gegen Bremen und Hamburg zeigte die Mannschaft von Trainer Andris Bartkevics teils beeindruckende Leistungen - eine deutliche Steigerung gegenüber dem Spielstil des vergangenen Jahres. Aufpassen müssen die Nordhorner gewohnheitsgemäß im Mittelabschnitt, hier gibt die Mannschaft das Spiel beizeiten zu leicht aus der Hand.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!