Echte Härtetest für die Heidschnucken

Verband wertet Abbruchspiel für AdendorfVerband wertet Abbruchspiel für Adendorf
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Freitag um 19.30 Uhr bestreitet der Adendorfer EC sein letztes Vorbereitungsspiel, bevor es am 17. Oktober um die ersten Punkte geht. Und dieser Test wird sicherlich ein echter Gradmesser. Mit den Wedemark Scorpions kommt ein Verbandsligist ins Adendorfer Walter-Maack-Eisstadion, der sicherlich auch in der Regionalliga mithalten könnte.

Eine turbulente Sommerpause liegt hinter den Wedemarkern. Durch die Gründung zweier neuer Regionalliga-Teams in Hannover und Langenhagen, wanderten viele Leistungsträger ab und schlossen sich überwiegend den Hannover Pferdeturm Towers an. Aus Angst, in der Regionalliga nicht mithalten zu können, damals ging man noch von einer gemeinsamen Liga von Ost und Nord aus, entschloss man sich den Gang in der Verbandsliga anzutreten – und dieses trotz einer in Höhe von 3000 Euro entrichteten und verlorenen Kaution an den Verband. Mit Hilfe ihres Stammvereins, den Wedemark Scorpions, bekamen sie hierfür die Zulassung des Verbandes. Doch inzwischen hat man diesen Schritt in der Wedemark doch eher bereut. Mit einem überraschenden und zugleich überzeugendem 10:0-Erfolg gegen die Hannover Pferdeturm Towers und 7:4 gegen die Langenhagen Jets, stellte man die Regionalliga-Tauglichkeit unter Beweis. Der Grund hierfür ist einfach zu finden. Mit zum Beispiel Reno Berblinger, Carl-Arne Reiffen, Daniel Soriano oder auch Alexander Pflüger blieben viele Leistungsträger aus der letzten überaus erfolgreichen Regionalligasaison erhalten. Des Weiteren gelang es den Wedemarkern sich weiter zu verstärken. Unter den Neuzugängen befindet sich auch der weiß-russische Stürmer Andrei Kolesnikov, der auf eine lange Laufbahn als Profieishockeyspieler, unter anderem bei den Hannover Indians oder auch dem EV Füssen, zurückblicken kann. Bei ihrem ersten Punktspiel dieser Saison am 3. Oktober besiegten die Wedemark Scorpions den EHC Adendorf mit 27:1. Ein echter und zugleich letzter Härtetest für die Heidschnucken, die mit diesem letzten Vorbereitungsspiel den „Ernstfall Punktspielbetrieb“ bestens erproben können.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!