EC Siegerland fegt EHC Wesel vom Eis

ECS geht mit Sieg in die SommerpauseECS geht mit Sieg in die Sommerpause
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen 14:3-Kantersieg verbuchte der EC Siegerland in der Landesliga NRW gegen den EHC Wesel. Trotz vieler Ausfälle spielte man von Beginn an druckvoll nach vorne und ging nach nicht einmal 90 Sekunden in Führung. Nachdem Tim Zamponi von der „Blauen“ geschossen hatte, konnte der Keeper des EHC Wesel den Schuss nicht festhalten. ECS-Youngster Florian Schäfer war blitzschnell zur Stelle konnte den Abpraller zu seinem ersten Tor im Seniorenbereich verwerten. Ruben Balthasar war mit mit elf (!) Scorerpunkten der Punktekönig des Abends.

Tore: 1:0 (2.) Schäfer (Zamponi), 2:0 (3.) Balthasar (Joachim Groos, Herling), 3:0 (5.) Deske (Balthasar/5-3), 3:1 (6.) Kolloch (4-5), 4:1 (11.) Joachim Groos (Deske), 4:2 (15.) Kolloch (Schollmeier), 5:2 (16.) Balthasar (Joachim Groos), 6:2 (24.) Deske (Balthasar, Herling/5-3), 7:2 (26.) Deske (Balthasar/5-4), 8:2 (27.) Deske (Herling/5-4), 8:3 (33.) Guttmann, 9:3 (45.) Deske (Balthasar/5-4), 10:3 (46.) Deske (Balthasar, Florian Fischbach/5-4), 11:3 (48.) Florian Fischbach (Balthasar, Geppert/5-4),12:3 (49.) Balthasar (Florian Fischbach/4-5), 13:3 (53.) Herling (Joachim Groos, Balthasar), 14:3 (58.) Balthasar (Deske/4-5). Strafen: Siegerland 22, Wesel 18 + 5 + Spieldauer (Cuomo) + Matchstrafe (Cuomo).

Jetzt die Hockeyweb-App laden!