EC Siegerland besiegt EHC Wesel

ECS geht mit Sieg in die SommerpauseECS geht mit Sieg in die Sommerpause
Lesedauer: ca. 1 Minute

In ihrem zweiten Heimspiel am vergangenen Wochenende gewann der EC Siegerland im Landesligapokal mit 8:1 gegen den EHC Wesel. Von Beginn an drückten die Keiler dem Spiel ihren Stempel auf. In einem überlegen geführten ersten Drittel ließen sie den Gegner kaum zur Entfaltung kommen und konnten sich viele Torchancen erspielen. Dennoch dauerte es bis zur elften Spielminute, ehe Jörg Deske den ECS in Führung schoss. Bis zur Drittelpause erhöhten Ruben Balthasar (2) und Daniel Herling auf 4:0. Im zweiten und dritten Drittel lief es nicht mehr so rund wie im ersten. Ohne ihren Leader Jörg Deske, der sich in der 18. Spielminute mit einer Spieldauerstrafe vom Spiel verabschiedete, ließen sie auch den Gegner einige Male vors eigene Gehäuse kommen. Dennoch blieben sie die bessere Mannschaft und konnten durch Joachim Groos auf 5:0 erhöhen (28.). Zwei Minuten später erzielten die Gäste durch Nationalspielerin Sarah Weyand den Ehrentreffer. Florian Fischbach, Martin Geppert und erneut Joachim Groos sorgten für den Endstand.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!