Earl Spry und Gerdi Müll beim „Gold-Star-Game“

Wild Roosters belegen den dritten PlatzWild Roosters belegen den dritten Platz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Organisatoren des „2. Iserlohner Gold-Star-Games“, das am 28. Dezember um 18:30 Uhr am Seilersee stattfindet, freuen sich über die Zusage von Earl Spry und Gerdi Müll.

Earl Spry spielte von 1984 bis 1987 gemeinsam mit Bruce Hardy für den ECD. Er ist heute Diplom-Golflehrer in Krefeld und spielte bis 1997 für den KEV in der DEL. Gerdi Müll wurde 1976 gemeinsam mit Hans Zach unter Trainer Xaver Unsinn Deutscher Meister mit dem Berliner SC und spielte bereits Ende der 70er Jahre für den ECD.

Die Eintrittskarten für das „Gold-Star-Game“ sind im Vorverkauf in der Geschäftsstelle der Iserlohn Roosters, im ISS-Shop in der Wasserstraße sowie bei mp-com in der Wermingser Straße erhältlich. Der Einheitspreis beträgt zehn Euro bei freier Steh- oder Sitzplatzwahl. Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre haben freien Einritt.

Der Kader des „Gold-Star-Teams“:

Cestmir Fous, Siggi Suttner – Jaroslav Pouzar, Dani Held, Roger Nicholas, Till Feser, Mark Jablonski, Toni Fonso, Jens Esche, Andreas Pokorny, Ladislav Hospodar, Robert Simon, Lars Brüggemann, Dieter Brüggemann, Olf Engelmann, Bernd Schutzeigel, Earl Spry, Gerdi Müll.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!