Dynamtite befindet sich im Sommertraining

Troisdorf ging am Schluss die Puste ausTroisdorf ging am Schluss die Puste aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Seit zwei Wochen befinden sich die Spieler des EHC Troisdorf bereits wieder im Training. Da im Sommer bekanntlich kein Eis zur Verfügung steht, heißt es für die Mannschaft von Bernd Deske daher, sich die nötige Fitness für die Saison abseits des glatten Parketts zu holen. In zunächst zwei Einheiten pro Woche stehen neben intensiven Laufeinheiten auch Gymnastikübungen in der Turnhalle auf dem Programm. Unter fachmännischer Anleitung bereiten sich die Spieler mit gezielten Haltegymnastikübungen auf das nun bald anstehende Krafttraining vor. Dies dient vor allem dazu, Verletzungen vorzubeugen, denn die Verantwortlichen haben sich in diesem Jahr entschieden, ab Mitte Juli neben den bisherigen zwei Einheiten noch eine dritte reine Krafttrainingseinheit mit ins Vorbereitungsprogramm zu nehmen. Ein eigener Kraftraum in der Eissporthalle wurde bereits eingerichtet und wird aller Voraussicht nach, auch in den Wintermonaten zur Verfügung stehen können.

In Sachen Neuverpflichtungen halten sich die Verantwortlichen derzeit noch bedeckt. Man wartet nun erst mal die Termintagung ab.

Definitiv weiterhin zum Team gehört auch in der kommenden Saison Verteidiger Daniel Lehmann. Er bildete in der letzten Saison zusammen mit Spielermanager Christoph Jahns die erste Verteidigungsreihe. Ob auch sein Bruder Manuel Lehmann in der nächsten Saison wieder die Schlittschuhe schnüren wird, entscheidend sich berufsbedingt erst in den kommenden Wochen.