Dynamite will angreifenEHC Troisdorf

Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei wird die neue Saison von den Kufencracks einiges abverlangen: Insgesamt zwölf Teams treten in der NRW-Liga an – darunter die neu hin zugestoßenen Mannschaften mit Oberligaerfahrung aus Dortmund und Herford.

Gecoacht wird die Mannschaft aus dem Rhein-Sieg-Kreis ab sofort von Gordon Lang. Der in Bonn stationierte Berufssoldat verbrachte die vergangenen vier Jahre in Italien und will sich nun wieder vermehrt seiner Leidenschaft widmen. „Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren“, lautet das Motto des 39-Jährigen. Unterstützt wird Lang, der die sportlichen Geschicke hauptverantwortlich leiten wird, von Thomas Gaida. Der Trainer der vergangenen Jahre wird Lang an der Bande mit Rat und Tat zur Seite stehen, vor allem aber auch als Manager fungieren.

Lang und Gaida steht für das „Projekt Aufstiegsrunde“ ein großer Kader zur Verfügung. Zum bereits erfolgreichen Team der vergangenen Spielzeit stößt Andreas Czaika hinzu, der vom EHC Neuwied nach Troisdorf kommt und dort kein unbekannter ist. Zudem treibt Troisdorf die Nachwuchsförderung voran und versucht verstärkt, Juniorenspieler sowohl im Training an das Level der 1. Mannschaft heranzuführen und diese dann auch im Ligabetrieb einzusetzen.

Das erste Punktspiel bestreitet Troisdorf am 6. Oktober zu Hause gegen die zweite Mannschaft des Neusser EV, die Hauptrunde endet ebenfalls mit einem Heimspiel am 21. Februar 2014 gegen die 1b des Herner EV. Zuvor trifft Troisdorf im Rahmen der Vorbereitung am 27. September um 20 Uhr im ersten Spiel der Saison vor heimischer Kulisse auf den EHC Neuwied. Am 7. September wird, im Rahmen der Saisoneröffnung, ein Sommerfest veranstaltet.