Dynamite vorzeitig PokalsiegerEHC Troisdorf

Dynamite vorzeitig PokalsiegerDynamite vorzeitig Pokalsieger
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Mannschaft von Trainer Thomas Gaida gewann am Freitag auch das siebte Spiel der Runde und kann mit 21 Punkten damit nicht mehr vom ersten Platz verdrängt werden. Gegen die Rumpftruppe des EHC Dortmund gewannen die Troisdorfer 12:1 (4:1, 4:0, 4:0).

Da die Gäste aus dem Ruhrgebiet allerdings nicht die erforderliche Mannschaftsstärke von acht Feldspielern und einem Torwart aufbrachten, wird die Begegnung in die Statistik mit 5:0 eingehen. Das letzte Punktspiel der Saison bestreitet Troisdorf am kommenden Sonntag (20 Uhr) in Neuss. Eine Woche darauf will sich der Verein mit einem abschließenden Freundschaftsspiel vor heimischer Kulisse in die Sommerpause verabschieden.

Nach der Partie am Freitag kannte der Jubel der Troisdorfer trotz der vorzeitigen Entscheidung keine Grenzen. Noch auf dem Eis wurde Erfolgstrainer Gaida mit einer Sektdusche begossen, danach feierten die Spieler zusammen mit Verantwortlichen, Sponsoren und Fans gemeinsam den Pokalgewinn.

Den Grundstein für den ungefährdeten Erfolg legte die mit vier Angriffsreihen agierende Mannschaft aus dem Rhein-Sieg-Kreis bereits im ersten Spielabschnitt. Angesichts der klaren Führung fehlte sowohl den Gastgebern als auch den überforderten Dortmunder daraufhin die gewohnte Ernsthaftigkeit. Vielmehr stand der Spaß im Vordergrund, die überlegenen Troisdorfer spielten den Sieg gepaart mit einigen Kabinettstückchen souverän herunter.  Tore: Piontek, Schäfer, Janßen (je 2), Könitzer, Kleimann, Walterscheid, Klein, Wonde, Reimer.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!