Dynamite vor schwerer Aufgabe

Dynamite vor schwerer AufgabeDynamite vor schwerer Aufgabe
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Auch wenn der Sieg gegen Duisburg deutlich ausfiel und so sicherlich nicht zu erwarten war, machen mir doch einige Fehler Kopfzerbrechen“, sagte EHC-Coach Thomas Gaida im Vorfeld der Partie gegen Neuss. „Wir haben zu viele Konter zugelassen. Gegen einen Gegner wie diesen könnte uns das das Genick brechen.“

Der Neusser EV geht mit seiner ehemaligen zweiten Mannschaft in die Saison. Nach dem finanziellen Aus des Oberliga-Teams wurde der B-Kader entscheidend verstärkt. Mit Ingo Angermann und Manuel Warda wurden Spieler verpflichtet, die in der vergangenen Saison noch für Troisdorf in der Regionalliga spielten. Das Ziel der Neusser kann nur der direkte Aufstieg in die Regionalliga sein. Thomas Gaida gab die Marschroute im Vorfeld aus: „Wir müssen in der Defensive sicher stehen, abwarten und schauen, was der Gegner macht. Es ist wie gegen Duisburg – wir wissen nicht, wo wir wirklich stehen. Meine Jungs müssen gegen diesen Brocken ein cleveres Spiel abliefern. Ich hoffe natürlich, dass und wieder so viele Zuschauern wie am vergangenen Sonntag unterstützen. Verdient hätte es mein Team, es hat gegen Duisburg leidenschaftlich gespielt.“

Spielbeginn im Icedome in der Uckendorfer Straße ist 18 Uhr. Der Eintritt kostet 4,50 €, ermäßigt 2,50 €. 50 Cent pro verkaufter Eintrittskarte werden an einen wohltätigen Zweck gespendet.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!