Dynamite nach 0:1 zwölfmal erfolgreich

Troisdorf ging am Schluss die Puste ausTroisdorf ging am Schluss die Puste aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach einigen Anlaufschwierigkeiten war es am Ende doch eine klare Sache. Am Montag gewann der EHC Troisdorf das Regionalligaspiel beim Herner EV 1b mit 12:1 (2:1, 5:0, 5:0).

Von der ersten Minute an machten die Dynamite Druck, erarbeiteten sich Chancen und waren das spielbestimmende Team. Doch erst nach dem 0:1-Rückstand wurden die Troisdorfer Chancen auch zu Toren genutzt. Nur 21 Sekunden nach dem Überzahltreffer der Herner durch Daniel Horstmann schlugen die Dynamite zurück. Noch in der 13. Spielminute erzielte Slawomir Kiedewicz nach sehenswerter Kombination mit Christian Czaika und EHC-Junior Daniel Fegus den längst fälligen ersten Treffer zum 1:1-Ausgleich. Kurz vor der ersten Pause markierte Jury Lütgen den Troisdorfer Führungstreffer (20.).

Der zweite Spielabschnitt begann wieder so, wie der erste endete, mit viel Druck, jetzt aber konzentrierter auf Seiten der Troisdorf. Beim 3:1 verbuchte Michael Keßler seinen ersten Ligatreffer im Dress der Dynamite . In der 28. Spielminute war mit Dominik Patt ein Troisdorfer Eigengewächs mit seinem ersten Saisontreffer, durch einen sehenswerten Bauerntrick, zum 5:1 erfolgreich. Und so ging's weiter. Zur zweiten Pause stand es bereits 7:1; weitere fünf Treffer folgten im Schlussabschnitt. Dabei kam auch EHC-Junior Daniel Fegus zu seinem ersten Ligatreffer.

Tore: 1:0 (13.) Daniel Horstmann (Bastian Tanne, Dominik Ballnus/5-4), 1:1 (13.) Slawomir Kiedewicz (Christian Czaika, Daniel Fegus), 1:2 (20.) Jury Lütgen (Christian Czaika, Slawomir Kiedewicz), 1:3 (23.) Michael Keßler (Christian Czaika, Kai Kühlem), 1:4 (24.) Jury Lütgen (Christian Czaika, Slawomir Kiedewicz), 1:5 (28.) Dominik Patt, 1:6 (32.) Jury Lütgen (Slawomir Kiedewicz), 1:7 (39.) Manuel Warda, 1:8 (49.) Daniel Fegus (Christian Czaika, Tobias Ridder), 1:9 (50.) Anton Zirnov (Manuel Warda, Dano Janßen), 1:10 (51.) Michael Keßler (Sebastian Kleimann), 1:11 (52.) Christian Czaika (Slawomir Kiedewicz), 1:12 (58.) Christian Czaika (Slawomir Kiedewicz, Michael Keßler/5-4). Strafen: Herne 22, Troisdorf 12.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!