Dynamite mit geänderter Aufstellung gegen Solingen

Troisdorf ging am Schluss die Puste ausTroisdorf ging am Schluss die Puste aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem doch eher enttäuschenden Auftakt am vergangenen Sonntag setzt der EHC Troisdorf mit einem Heimspiel die Regionalligasaison fort. Am Sonntag, 28. September, um 18 Uhr empfangen die Dynamit den EC Bergisch Land aus Solingen.

Gegen die bergischen Raptoren heißt es für die Troisdorfer, die Scharte der letzten Begegnung auszuwetzen, um so ihre Hoffnungen auf einen Platz unter den ersten sechs Mannschaften der Regionalliga NRW zu untermauern. Gegen das Team aus dem Bergischen haben sich die Dynamite in den letzten Jahren nie leicht getan, zumal mit Henrik Isselhorst und Marc Blumenhofen zwei ehemalige Troisdorfer in den Reihen der Solinger stehen.

Personell kann Trainer Bernd Deske bis auf den verletzten Stürmer Lars Pläster und den gesperrten Dominik Patt wohl auf alle anderen Akteure bauen. Einzig hinter Mittelstürmer Anton Zirnov steht noch ein Fragezeichen, da er sich eine Gesichtsverletzung zu gezogen hat.

Pünktlich zum Saisonstart stellt der EHC Troisdorf allen Fans und Interessierten auch wieder seinen SMS Live-Ticker zur Verfügung. Dieser wird wie gewohnt über die Drittel- und Endergebnisse berichten.

Allerdings kam es aufgrund einer Systemumstellung beim Anbieter zum Verlust der bisherigen Datenbank, so dass für diesen kostenlosen Service eine Neuanmeldung notwendig wird.

Die Registrierung erfolgt durch den einmaligen Versand einer SMS mit dem Text „SMS EIS“ an die Kurzwahl 84343. Die einmaligen Kosten für die Registrierung belaufen sich auf die SMS-Kosten des jeweiligen Tarifes des Mobilfunkbetreibers. Alle weiteren SMS sind für die Nutzer kostenlos. Nähere Informationen hierzu auch auf der Homepage www.ehc-troisdorf.de unter Fan Zone - SMS-Dienste.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!