Dynamite besiegen Iserlohns 1b

EHC TroisdorfEHC Troisdorf
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Troisdorfer kamen mit guten Spielzügen immer wieder schnell vor das Tor der Iserlohner, doch konnte nur im ersten Spielabschnitt Zählbares erreicht werden. So trafen für die Troisdorfer Fabian Mels in der 13. Spielminute zum 1:0 und Ernst Reschetnikow zum 2:0 in Überzahl (15.). In der 17. Spielminute musste Nils Isselhorst im Tor des EHC zum einzigen Mal hinter sich greifen, denn ebenfalls in Überzahl kamen die Iserlohner durch Tim Schneider zum 1:2-Anschlusstreffer. Über weite Strecken der Partie waren die Dynamite die Ton angebende Mannschaft, konnten aber die zahlreichen Chancen nicht zu weiteren Treffern nutzen.

Neu im Kader der Dynamite ist Stürmer Ingo Angermann, der in Iserlohn bereits im Kader stand. Angermann wechselt vom ESV Bergisch Gladbach an den Rotter See und soll das junge Team von Trainer Bernd Arnold mit seiner Erfahrung verstärken.

Neben den bereits angekündigte Ausfällen der Vorbereitungsspiele am Samstag, 11. September, gegen den EHC Krefeld und am 1. Oktober gegen den EHC Neuwied fällt nun auch das Spiel gegen die Dinslakener Kobras am Freitag, 17. September, aus, da die Kobras aus Dinslaken am angedachten Spieltermin doch keine Eiszeit haben.

Am 19. September spielen die Dynamite im NRW-Pokal gegen die Roten Teufel Bad Nauheim, die Partie gegen den Oberligisten wird um 18 Uhr im Troisdorfer Icedome beginne. Das eigentlich für diesen Termin angesetzte Vorbereitungsspiel-Rückspiel gegen den Iserlohner EC 1b wird auf den 24. September, 20:30 Uhr, im Icedome verschoben.

Keine Tore zum Saisonabschluss
Salzgitter Icefighters beenden Meisterrunde auf Rang drei

​Mit zwei Torlos-Niederlagen verabschiedeten sich die TAG Salzgitter Icefighters am Wochenende aus der aktuellen Saison. Nach einem 0:6 (0:1, 0:1, 0:4) beim Hamburge...

Duell um Regionalliga-Titel in Nord und Ost
ECW Sande: Nord-Meister trifft auf Ost-Meister

​Es ist angerichtet: Der ECW Sande trifft im Play-off-Finale um den Meistertitel in der Regionalligen Nord und Ost auf die Schönheider Wölfe. Spiel eins der Best-of-...

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...