Dukes setzen sich in Neuwied durch

Dukes setzen sich in Neuwied durchDukes setzen sich in Neuwied durch
Lesedauer: ca. 1 Minute

Erfolgreiche Torschützen für die Dukes waren zweimal Kapitän Gerd Engler und Routinier Martin Sasek. Garant für diesen Erfolg war aber ein überragend spielender Torhüter Ilja Doroschenko, der über 60 Schüsse des Gegners entschärfen konnte.

Durch den 5:1-Auswärtserfolg der Dukes am vergangenen Freitag bei den Young Lions Frankfurt 1b, stehen die Dukes nun auf Platz vier der Regionalliga West welcher zur Teilnahme an der Oberligaaufstiegsrunde berechtigt. Somit sind die „schwersten Brocken“ der verbleibenden Vorrundenspiele bezwungen und die Hoffnung des ESC steigt, diesen Platz gegen den Verfolger aus Grefrath zu behaupten. Diese haben am Sonntag ihr Spiel gegen den Herner EV mit 3:8 verloren und mit Dinslaken, Neuwied und nochmals Herne sicherlich das anspruchsvollere Restprogramm.

Weiter geht das spannende Rennen für die Darmstadt Dukes am kommenden Wochenende. Am Sonntag, 11. Dezember, kommt der Tabellenvorletzte aus Moers in die Heimische Eishalle am Bürgerpark. Aber auch dieser Gegner darf nicht unterschätzt werden. Die Mannschaft um Trainer Marco Piwonski  hat nichts mehr zu verlieren und wird sicher alles daran setzen den favorisierten Dukes ein Bein zu stellen um sich einen guten Ausgangsplatz für die kommende Pokalrunde zu sichern.

Spielbeginn am kommenden Sonntag ist 18.30 Uhr.