Dukes mit Optimismus gegen Grefrath

Dukes mit Optimismus gegen GrefrathDukes mit Optimismus gegen Grefrath
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem das Hinspiel am vergangenen Sonntag schon mit 4:3 zu Gunsten der Darmstädter ausging, macht sich das Team von Trainer Nicholas berichtigte Hoffnung, auch im zweiten Aufeinandertreffen gegen den direkten Tabellennachbarn siegreich zu bleiben. Somit ist dann auch ein Angriff auf den Drittplatzierten Dinslaken denkbar, denn nur ein Punkt trennt die beiden Teams.

Da Dinslaken selbst am Sonntag bei den bisher unangefochtenen Bären aus Neuwied antreten muss, stellen diese Partien inzwischen eine gewisse Vorentscheidung im Kampf um die Plätze zur Aufstiegsrunde dar. Darmstadt wird vermutlich in Bestbesetzung antreten können, nach dem sich ja das Verletztenlager schon am vergangenen Wochenende gelichtet hatte und somit letztlich ein verdienter Sieg in Grefrath möglich wurde. Lediglich Dukes-Goalie Doroschenko muss nach seiner Sperre aus dem Spiel gegen Herne weiterhin pausieren.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!