Düsseldorf unterliegt Hamm vor eigenem Publikum

Düsseldorf unterliegt Hamm vor eigenem PublikumDüsseldorf unterliegt Hamm vor eigenem Publikum
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ohne die weiterhin verletzten Thorsten Gries und Patrick Maj sowie David Bromé musste die Zweitvertretung der Düsseldorfer EG beim 0:4 (0:0, 0:1, 0:3) gegen die von Ex-Nationalverteidiger Andreas Pokorny gecoachten Hammer ihre erste Heimpleite in der Regionalliga West hinnehmen.

In einem flotten ersten Drittel erwischten die Gastgeber den besseren Start und erspielten sich mehrere Möglichkeiten, die jedoch allesamt vergeben wurden. Auf der Gegenseite hatte der Gast zunächst nicht viel zu bestellen, kam jedoch im Verlauf des Anfangsdrittels besser ins Spiel. Das zweite Drittel hatte noch nicht richtig begonnen, da ließen sich die Kreutzer-Schützlinge sich überrumpeln. Milan Vanek nutzte die Unachtsamkeit für einen Konter über den rechten Flügel und überwand Sebastian May mit einem Schuss unter die Latte. Die Rot- Gelben brauchten etwas Zeit, um sich von dem Schock zu erholen. Bis zur 33. Minute passierte nicht viel. Dann schob DEG-Crack Diego Hofland die Scheibe über das Tor. Zwei Minuten später war Hofland erneut frei durch. Diesmal spielte er Stefan Kornewald aus. Doch der Hammer Schlussmann kam im letzten Moment noch mit der Fanghand an die Scheibe.

Die Gastgeber rannten an, brachten aber nicht mehr viel zu Stande. Dann schlug die Stunde der Hammer Routiniers: Jiri Svejda bediente den vor dem Tor freistehenden Vanek, der die Scheibe in die Maschen donnerte. Ein paar Minuten später erzielte Vanek freistehend vor dem Tor per Direktabnahme seinen dritten Treffer. Svejda schlug die Rot Gelben in der 55. Minute endgültig. Nach einem langen Pass war der Stürmer frei durch und konnte durch den zurückeilenden Marius Dunkel nicht mehr am Torerfolg gehindert werden. Düsseldorf bemühte sich zwar weiterhin, hatte aber kein Glück im Abschluss.

Am Sonntag gastieren die Young Lions Frankfurt an der Brehmstraße. Spielbeginn ist um 18 Uhr. Am Freitag sind die Rot-Gelben spielfrei.

Tore: Vanek (3), Svejda. Strafen: Düsseldorf 14, Hamm 24. Zuschauer: 193.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!