Duell der Kellerkinder

Ein Sieg und 158 StrafminutenEin Sieg und 158 Strafminuten
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Sonntag empfangen die Wiesbaden Ice Tigers die in der Regionalliga Hessen ebenfalls punktlosen Young Lions Frankfurt. Dieses Spiel bietet einigen Spielern ein Wiedersehen mit ihrem alten Verein, wie für Alexander Möller, der von den Young Lions zu den Ice Tigers wechselte und für die beiden Junioren Tom Kocurek und Phillip Heise, die von den Ice Tigers zu den Young Lions kamen. Nach vier Niederlagen in Folge erwarten die Fans in Wiesbaden endlich einen Sieg. Dies soll, anknüpfend an die gute Mannschaftsleistung gegen die Darmstadt Stars, im zweiten Heimspiel gegen die Young Lions aus Frankfurt gelingen. Dabei können sich die Ice Tigers über weitere Verstärkung freuen. Krzysztof Bielski, der ein Jahr in Heilbronn tätig war, kehrt in die Landeshauptstadt zurück. Bis auf den noch gesperrten Mario Viggiani und den verletzten Rafal Gwiozdzik sind alle Spieler an Bord, so dass erstmals mit drei kompletten Reihen gespielt werden kann. Bereits am Montag gastiert man beim Aufsteiger VFE Neuwied. Beide Spiele haben richtungweisenden Charakter, ob die Ice Tigers Anschluss ans Mittelfeld erlangen, oder am Tabellenende bleiben.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!