Drei Youngster bleiben Moskitos – Bitter geht

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit Maris Kruminsch, Sören Hauptig und Michél Ackers haben sich drei junge Akteure für einen Verbleib bei den Moskitos Essen entschieden. Verteidiger Michél Ackers erspielte sich schnell die Gunst der Fans und gehörte zu den beliebtesten Spielern der letzten Saison. Auch Stürmer Sören Hauptig wusste seine Chance zu nutzen. Strafbankkönig Maris Kruminsch vervollständigt das Trio.

Die Moskitos folgen mit den Weiterverpflichtungen ihre Linie, vielen jungen Spielern der letzten Saison weiter eine Chance zu ihrer Entwicklung zu geben. „Wir möchten eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern zusammenstellen. Derzeit sind wir auf einen guten Weg, dieses Ziel auch zu erreichen. Die jungen Spieler haben sich durch ihre Leistungen in der letzten Saison einen neuen Vertrag verdient und sie werden auch ganz bestimmt wieder eine gute Rolle spielen“, wird Manager Uli Egen in der heutigen Pressemitteilung zitiert.

Niko Bitter wäre selber sehr gerne ein Moskito geblieben. Die Verantwortlichen wiederum hätten den beständigen Verteidiger auch gern weiter im Kader gehabt. Doch sein berufliches Engagement lässt dies in Verbindung mit dem Mehraufwand im Training nicht zu. Durch eine neue Aufgabe an seiner Arbeitsstelle ist in der kommenden Zeit kein intensives Training mehr möglich. Der Ex-Kapitän wechselt zum Ligakonkurrenten Bulldogs Königsborn.