Drei Spiele in fünf Tagen

Drei Spiele in fünf TagenDrei Spiele in fünf Tagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zunächst geht die Reise am Freitagabend nach Herford. Die Ice Dragons sind für ihre Heimstärke bekannt und der EHC Neuwied konnte auf fremden Eis nur selten überzeugen. Und auch im zweiten Spiel am Wochenende geht der Gegner als Favorit ins Spiel. Gegen den EHC Troisdorf gelang den Bären bislang noch kein Punktgewinn in dieser Saison. In beiden Partien muss das Team von Trainer Jens Hergt somit alles abrufen, um als Außenseiter vielleicht doch den einen oder anderen Punkt einzufahren. Nach den beiden Niederlagen vom letzten Wochenende gegen Troisdorf und Iserlohn ist es aus Sicht von Trainer Hergt eine Charakterfrage, wie sich seine Spieler präsentieren werden. Spielbeginn in Herford ist am Freitag um 21 Uhr und gegen Troisdorf startet die Partie im Neuwieder Ice House am Sonntag um 19 Uhr.

Allerdings ist für den EHC Neuwied das Spielwochenende damit noch nicht beendet. Am Dienstag, 8. Februar,kommt es ebenfalls im Ice House zu der Nachholbegegnung gegen den RSC Darmstadt. Im Dezember konnten die Crocodiles auf Grund der winterlichen Witterung nicht anreisen. Als Nachholtermin blieb nur der Dienstagabend übrig. Hier gilt es für die Bären, dem Gegner schon jetzt zu zeigen, dass in einem möglichen Aufeinandertreffen im Kampf um den Klassenerhalt für die Darmstädter in Neuwied nichts zu holen ist. Spielbeginn ist am Dienstag um 20.30 Uhr. Der EHC Neuwied bietet für die beiden Heimspiele gegen Troisdorf und Darmstadt ein Kombi-Ticket an. Wer am 6. Februar eine Eintrittskarte gegen Troisdorf erwirbt, hat damit freien Eintritt am Dienstag gegen Darmstadt. Trotz der späten Spielzeit am Dienstag hoffen die Bären auf reichlich Unterstützung ihrer Fans.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!