Drei Punkte für Dinslaken

Kobras zweimal gegen NeuwiedKobras zweimal gegen Neuwied
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gegen die Zweitvertretung der Düsseldorfer EG unterlagen die Dinslaken Kobras am Sonntagabend in der Regionalliga NRW mit 2:6 (1:2, 0:2, 1:2). Konnte Denis Nimako die Düsseldorfer Führung noch in der 13. Spielminute ausgleichen, so fiel der zweite Kobratreffer durch Malte Bergstermann erst in der Schlussphase zum Endstand. Juniorentorhüter Sascha Rogoza, der für den gesperrten Dennis Kohl und dem erkrankten Dennis Albrecht zwischen die Pfosten musste, machte seine Sache gut.

Tore: Dinslaken: Nimako, Bergstermann; Düsseldorf: Fischbuch (2), Maiellaro, Aminikia, Brings, Gries. Strafen: Dinslaken 16 + 10 (Schmetz), Düsseldorf 16. Zuschauer: 298.

Bereits am Freitag hatten die Kobras ihr Auswärtspiel beim EHC Troisdorf, einem direkten Konkurrenten um die Aufstiegsrundenplätze. In einer recht aggressiv geführten Partie brachten die Traberstädter mit einem 5:3 (1:1, 2:1, 2:1)-Sieg ihre ersten drei Punkte nach Hause. Wermutstropfen in der Partie war die Matchstrafe gegen Kobras-Keeper Dennis Kohl in der 51. Spielminute. Ein Schlag mit der Stockhand brachte ihm den Ausschluss ein.

Tore: Troisdorf: Fromont, Jahns, Kiedewicz; Dinslaken: Baron (3), Pleger, Wilken. Strafen: Troisdorf 24, Dinslaken 7 + Matchstrafe (Kohl). Zuschauer: 178.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!