Drei Neuzugänge und ein Abgang bei der Eintracht

Drei Neuzugänge und ein Abgang bei der EintrachtDrei Neuzugänge und ein Abgang bei der Eintracht
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Reihe nach: der bislang einzige feststehende Abgang ist ein schmerzlicher, denn Topscorer Corbin Butcher kehrt in seine amerikanische Heimat zurück und steht der SGE damit nicht mehr zur Verfügung. Neu ist dagegen Stürmer Sebastian Emde, der vom Neusser EV zur Eintracht stößt,  mit Verteidiger Michael Schröter (zuletzt EHC Troisdorf) und Torhüter Oliver Eberz (zuletzt Dhahran Saad Falcons/Saudi-Arabien) kehren zwei Akteure an den Riederwald zurück, die bereits das Trikot mit dem Adler getragen haben. Derzeit trainiert das Team einmal pro Woche (Donnerstag, 20.30 bis 22.30 Uhr) am neugestalteten Vereinsgelände am Riederwald, die Cracks von Trainer Daniel Heinrizi finden dort mit dem hochmodernen Kraftraum, einer eigenen Kabine und den neuen Kunstrasenplätzen allerbeste Bedingungen vor, um sich auf die anstehende Hessenligasaison vorzubereiten.

Die 1b der Eintracht wird in der kommenden Spielzeit an der Hobbyliga im Rhein-Main-Gebiet teilnehmen, die Teilnahme an einem geregelten Spielbetrieb macht es dem einen oder anderen Spieler der Reserve sicherlich einfacher, sich für Einsätze in der ersten Mannschaft zu empfehlen.

Der Abstieg der Fußballprofis aus der Bundesliga hat übrigens keinen negativen Effekt auf die meisten Nebenabteilungen der Eintracht, auch die Eishockeyabteilung ist durch den Abstieg nicht direkt negativ betroffen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!