Drachen verabschieden sich mit 8:1 ins neue Jahr

Erfurt mit weiteren NeuzugängenErfurt mit weiteren Neuzugängen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Fans waren außer sich vor Freude, denn mit einem 8:1-Heimsieg gegen den EHV Schönheide verabschiedeten sich die Black Dragons Erfurt am Freitagabend ins neue Jahr. Bereits nach 26 Sekunden begann das Erfurter Schützenfest in der „Kartoffelhalle“, Florian Müller traf zum 1:0 und stimmte die Fans vorerst zuversichtlich. In der 14. Spielminute erhöhte „Oldie“ John Noob auf 2:0, und bei diesem Spielstand ging es in die erste Pause.

Das zweite Drittel hatte gerade begonnen als der Kanadier Tim Donnelly (22.) seine Drachen weiter in Führung schoss, und nur eine halbe Minute später legte Oliver Otte das 4:0 nach. Schönheides Trainer Andreas Bentenrieder nahm sofort eine Auszeit und gab neue Anweisungen für den weiteren Spielverlauf. In Spielminute 26 kamen dann auch die Gäste durch Sven Schröder zum Zug und markierten den 1:4-Anschlusstreffer. Aber davon völlig unbeeindruckt legte Erfurts Kapitän Florian Müller in der 33. Spielminute das 5:1 nach, und sorgte somit für eine relativ entspannte zweite Pause.

Im letzten Spielabschnitt des Jahres wollten es die Black Dragons wohl noch einmal so richtig krachen lassen, von der Stimmung auf den Rängen beflügelt traf erneut Oliver Otte zum 6:1 und deklassierte damit wohl auch Schönheides neuen Torhüter Tomas Husak. Und wer dachte, dass die Drachen nun einen Gang zurück schalten würden, der sah sich getäuscht. Zwei weitere sehenswerte Treffer wurden den Fans durch Dusan Halloun (55.) und Christopher Fischer (57.) geboten. Beim Spielstand von 8:1 Toren endete letztlich die Partie.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!