Drachen starten ins Jahr 2007 mit zwei Auswärtsspielen

Erfurt mit weiteren NeuzugängenErfurt mit weiteren Neuzugängen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei schwere Auswärtsspiele bringt der Start ins neue Jahr für die Black Dragons Erfurt am kommenden Wochenende. Zunächst geht es am kommenden Freitag, 5. Januar, um 20 Uhr in Halle um wichtige Punkte, zwei Tage später am Sonntag steht die weite Reise nach Rostock auf dem Programm.

In Halle stehen sich am Freitag zunächst zwei Teams gegenüber, die beide von mehr oder weniger starken Ausfallsorgen geplagt werden. Während die Erfurter auf die Verletzten Thomas Korte (Schulter) und Dennis Schmunk verzichten müssen, fehlen auf Seiten der Gastgeber mit Lukas Heise und Kai Schmitz ebenfalls zwei Verteidiger, beide sitzen noch Sperren wegen ihrer Spieldauer- bzw. Matchstrafe ab, sowie wohl der angeschlagene Pavel Weiß. Interessant wird sein, wer die Ausfälle besser kompensieren kann. Während die Hallenser unbedingt den ersten Dreier gegen die Drachen seit dem 21. März erringen wollen, wollen die Drachen ihrerseits die Erfolgsserie gegen die Bulls natürlich weiter fortsetzen. So sind die Drachen das einzige Team der Regionalliga Nordost, das alle bisherigen Spiele gegen Halle in der laufenden Saison, vier an der Zahl, siegreich gestalten konnte.

Nicht leichter wird die Aufgabe, die es am Sonntag zu bestehen gilt. Geht es doch zum Ligaprimus nach Rostock. Hier konnten die Drachen beim letzten Gastspiel erstmals überhaupt einen Punkt ergattern. So unterlag man erst nach Penaltyschießen mit 5:6. „Für mich ist das Spiel in Rostock die leichtere Aufgabe. Hier erwartet niemand einen Sieg von uns“, so Thomas Belitz.