Drachen empfangen Tornados

Erfurt mit weiteren NeuzugängenErfurt mit weiteren Neuzugängen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem „Herzschlagspiel“ gegen die Harzer Wölfe am letzten Freitag geht es für die Black Dragons Erfurt am kommenden Freitag um 20 Uhr in der heimischen „Kartoffelhalle“ gegen die Tornados aus Niesky/Weißwasser wieder um wichtige Punkte. Die Tornados reisen zwar als Tabellenletzter in Erfurt an, was jedoch noch lange kein Grund darstellt, diesen Gegner zu unterschätzen. Wie schwer man sich gegen die Tornados tun kann zeigte recht deutlich das letzte Heimspiel gegen die Tornados am 10. November. Dort taten sich die Black Dragons lange Zeit sehr schwer und kamen am Ende zu einem mühevollen 4:2-Sieg. Deutlich leichter taten sich die Männer von Trainer Thomas Belitz bei den beiden Auswärtsspielen, dort kam man mit 6:2 und 6:1 jeweils zu deutlichen Siegen. Gespannt sein darf man außerdem, wer das Tor der Tornados hüten wird. So sorgte man in der Lausitz zuletzt für einiges Aufsehen, als man die Verpflichtung von Radek Toth bekannt geben konnte. Toth ist in Deutschland alles andere als ein unbeschriebenes Blatt, so hütete er bereits das Tor der Moskitos Essen sowie des ETC Crimmitschau in der 2. Bundesliga.

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...

Spitzenspiel steht an
Salzgitter Icefighters empfangen Schönheide

​Wenn es am Sonntag (18 Uhr) zum Aufeinandertreffen der TAG Salzgitter Icefighters und den Schönheider Wölfen kommt, ist es bereits am dritten Spieltag der Meisterru...

Starker Fight nicht belohnt
Hamburger SV verliert auch zweites Spiel der Meisterrunde

​Es hat nicht sollen sein: Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zum Auftaktmatch steht der Hamburger SV auch weiterhin ohne Punkte in der Verzahnu...