Dinslaken Kobras vor Regionalliga-Heimdebüt

Dinslaken Kobras vor Regionalliga-HeimdebütDinslaken Kobras vor Regionalliga-Heimdebüt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei kreuzen  die Männer um Kapitän Thomas Bläsche in der Eissporthalle am Stadtbad  ihre Schläger mit den Dukes des ESC Darmstadt. Dieses Team bildete sich aus ehemaligen Spielern des RSC Darmstadt Crocodiles, nachdem sich der Hauptverein RSC und die Eishockeyabteilung einvernehmlich im März dieses Jahres darauf geeinigt hatten, getrennte Wege zu gehen.

Noch nicht sehr häufig standen sich die beiden gegenüber, doch kann der NRW-Vertreter  gegen seinen Kontrahenten bislang durchaus eine positive Bilanz aufweisen. Dennoch müssen sich die Tsvetkov-Schützlinge vorsehen und dürfen den Gegner keinesfalls unterschätzen. Auch die Dukes haben bereits drei Punkte auf ihrer Habenseite, konnten sie doch der Zweitvertretung der Frankfurter Löwen mit 4:2 die Grenzen aufweisen.

Da der Kader der Dukes nach eigenen Angaben sage und schreibe 29 Spieler umfasst, ist davon auszugehen, dass den Hessen in Dinslaken trotz der Tatsache, dass wahrscheinlich der ein oder andere beruflich verhindert sein könnte, ausreichend Spielermaterial zur Verfügung stehen wird. Zudem konnten sich die Gäste die Dienste dreier Spieler des Oberligaaufsteiger Löwen Frankfurt sichern, was die Aufgabe für Daniel Pleger & Co. auch nicht gerade erleichtert.

Spielbeginn ist um 19 Uhr. Ob für Kobra-Neuzugang Petr Macaj dann schon die Spielberechtigung des LEV vorliegen wird, steht noch nicht fest. Feststehen dafür die Eintrittspreise der Kobras für die Regionalliga-Saison 2011/2012. Die Preise gelten für Sitz- wie Stehplätze und staffeln sich wie folgt: Erwachsene: 6 Euro; Ermäßigte: 4 Euro.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!