Die Überraschung ist perfekt - VERC besiegt Bad Nauheim

Highlander treffen auf Rote TeufelHighlander treffen auf Rote Teufel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Rahmen war perfekt, ein randvolles Stadion, viel Prominenz und Sponsoren, frenetisch anfeuernde Fans, eine eigens eingerichtete VIP-Lounge und friedliche, feiernde Gästefans. Und die vielen Zuschauer wurden für ihr Kommen belohnt. Der VERC Lauterbach besiegten die Roten Teufel Bad Nauheim in der Regionalliga Hessen überraschend und verdient mit 6:3.

Dabei waren es zuerst die angereisten Fans der Nauheimer, die den Ton in der Halle angaben. Aber das Blatt wendete sich sehr schnell, und die Highlander brachten das Stadion schon in der Anfangsphase zum Kochen. Kämpferisch stark, hoch motiviert und geschickt agierend setzten sie die Roten Teufel sofort unter Druck. Trotz des guten Spiels in Nauheim war der designierte Meister aus Nauheim offensichtlich überrascht von diesem engagierten Beginn.

Schon früh legte der VERC den Grundstein zum Erfolg. Zwar glichen die Gäste nach der ersten Lauterbacher Führung zum 1:1 aus, doch noch vor der Pause lagen die Highlander mit 3:1 in Führung. Offen verlief der zweite Abschnitt. Doch erst in der 40. Minute fiel wieder ein Treffer. Nauheim kam auf 2:3 heran. In den letzten 20 Minuten zog Lauterbach auf 5:2 davon und machte den Sack damit zu. Die Lauterbacher Tore erzielten Paul Schmelzer, Ernst Reschetnikow (je 2), Sven Mecke und Horst Feuerpfeil. Für Bad Nauheim waren Patrick Schmitt, Jan Barta und Stephan-Jan Zahrt erfolgreich. Strafen: Lauterbach 18, Bad Nauheim 22.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!