Die neue Eiszeit beginnt: Trainingsauftakt und Testspiel

Gemeinderat Timmendorf will Eishalle schließenGemeinderat Timmendorf will Eishalle schließen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Seit Montag laufen die Kühlmaschinen, in den nächsten Tagen gehen die Beachboys zur ersten Schicht aufs frische Eis. Es werden reichlich Trainingseinheiten folgen, bis der EHC Timmendorfer Strand am 10. Oktober mit einem Heimspiel gegen den Hamburger SV in die neue Saison startet.

Während dieser Saisonvorbereitung werden wohl auch noch zwei Stürmer ein Probetraining absolvieren und probieren, sich bei den Beachboys für einen Vertrag zu empfehlen, so wie es letzte Saison z.B. schon Jürgen Brümmer und Paul Paepke getan haben. Es handelt sich hierbei wiederum um zwei Spieler, die zuletzt in Rostock aktiv waren und damit könnte der rege Austausch zwischen dem EHCT 06 und dem Rostocker EC in die nächste Runde gehen. Namentlich geht es um Christian Herrmann (25), der die letzten Jahren in der Regionalliga und Oberliga Stammspieler beim Rostocker EC war und zudem letzte Saison in der 1. Skaterhockey-Bundesliga Nord nach Jürgen Brümmer der zweitbeste Scorer bei den Rostocker Nasenbären war. Der zweite Kandiat heißt – wie schon vorab von Hockeyweb gemeldet - James Trevena-Brown (22) und ist neuseeländischer Inlinehockey-Nationalspieler. Der „Kiwi“ war zuletzt Topscorer in der Bezirksliga Bayern bei der Reserve des Oberligateams der Black Hawks Passau und spielte im Sommer auch einige Spiele für die Rostocker Nasenbären in der Skaterhockey-Bundesliga.

Den ersten Test unter Wettkampfbedinungen gibt es gleich am kommenden Sonntag, 21. September, um 16:30 Uhr beim Verbandsligisten EHC Adendorf im Walter-Maack-Eisstadion in Adendorf. Die Beachboys spielen hier im Rahmen der Adendorfer Saisoneröffnung ein Testspiel. Es handelt sich hierbei um ein Benefizspiel für einen guten Zweck, denn in den letzten Wochen wurde für den kleinen Leon, der an Leukämie erkrankt ist, ein passender Stammzellenspender gesucht, der mittlerweile zum Glück gefunden werden konnte. Von jeder Eintrittskarte (Erwachsene 5 Euro; ermäßigt 3 Euro) wird ein Euro direkt an die Knochenmarkspenderdatei DKMS gespendet. Die Beachboys unterstützen diese Aktion auch direkt, indem sie komplett auf ihre Einnahmebeteiligung an diesem Spiel verzichten.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!