Die Meisterrunde beginnt

Verband wertet Abbruchspiel für AdendorfVerband wertet Abbruchspiel für Adendorf
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ab diesem Wochenende geht der Ernst der Saison für den Regionalligisten Adendorfer EC los. Nachdem der AEC die Vorrunde am vergangenen Sonntag mit dem vierten Tabellenplatz und einem 8:3-Heimerfolg über die Weser Stars abgeschlossen hat, beginnt nun die Meisterrunde mit den besten sechs Teams. Das erste Spiel der Meisterrunde steigt am Freitag um 20 Uhr in Braunlage bei den Harzer Wölfen. Am Sonntag um 19 Uhr können sich die Eishockeyfans des Adendorfer EC auf ein spannendes Heimspiel gegen die Wedemark Scorpions freuen.

Die Bilanz gegen Wedemark ist in dieser Saison ausgeglichen. Das Heimspiel Anfang Januar konnte der AEC noch mit 5:4 gewinnen, musste sich dann aber am letzten Wochenende mit 3:4 in der Wedemark geschlagen geben.

Für den Adendorfer EC steht jedenfalls fest, nach diesem Wochenende nicht ohne Punkte da stehen zu wollen. Gegen die Scorpions ist es schwer, Prognosen abzugeben. Zu ausgeglichen waren die Spiele in den letzten Jahren. Durch die vielen Routiniers wie Rudolf Schmuck, Reiko Berblinger oder auch Alexander Pflüger erhalten die vielen Youngsters im Team von Trainer Peter Willmann die nötige Sicherheit, um in der Meisterrunde nicht chancenlos dazustehen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!