Die letzten Saisonspiele

Halle geschlossen - Trier zieht sich zurückHalle geschlossen - Trier zieht sich zurück
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Wochenende absolvieren die Trierer Huskys beim GSC Moers (Samstag, 10. März, 20:30 Uhr) und zu Hause gegen den Königsborner JEC (Sonntag, 11. März, 18:30 Uhr) die beiden letzten Saisonspiele im Regionalligapokal.

Der GSC Moers sorgte in dieser Saison für zwei negative Höhepunkte. Mit dem 2:31 in Dinslaken (Hauptrunde) und dem 0:40 gegen Dortmund (Regionalligapokal) sorgte das Team von Niederrhein für zwei der höchsten Niederlagen in der Geschichte der Regionalliga NRW. Dennoch sollte man es dem Team hoch anrechnen, dass Woche für Woche auf dem Eis um Punkte gekämpft wird. Nachdem der GSC in der Hauptrunde ohne jeglichen Punktgewinn blieb, landete man im zweiten Heimspiel der Pokalrunde mit dem 3:2-Sieg nach Penaltyschießen gegen Königsborn einen Achtungserfolg. Abgesehen von den knappen Resultaten in den Rückspielen gegen Hamm und Königsborn muss man jedoch feststellen, dass die Gegner im Regionalligapokal eine Nummer zu groß sind und man wohl auf dem letzten Tabellenplatz die Saison als sportlicher Absteiger beenden wird.

Königsborn kämpft gemeinsam mit Hamm um Tabellenplatz sechs. Dieser dient zur sportlichen Qualifikation für die kommende Regionalligasaison. Bei normalem Saisonverlauf dürfte es für Königsborn Anfang April zum Endspiel kommen, wenn das Team von Trainer Uwe Roosen zu Hause die Mannschaft aus Hamm empfängt. Im Regionalligapokal konnte Königsborn bisher drei Siege erringen. Neben den beiden Erfolgen gegen Bergisch Land (5:4) und Moers (6:3) schafften es die Bulldogs zudem, den Huskys im Hinspiel mit dem 3:1-Heimerfolg ein Bein zu stellen. Neben den beiden Kuchnia-Brüdern (André und Patrick) ragt Tim Linke in einer kompakten Mannschaft als Topscorer heraus.

Die Huskys können mit einem Sieg in Moers den vorzeitigen Klassenerhalt definitiv perfekt machen. Auch wenn das Spiel in Moers erst um 20:30 Uhr beginnt, werden die Huskys von Beginn an Druck machen und den Gegner auf keinen Fall unterschätzen. Zu Hause gegen Königsborn wartet sicherlich ein interessantes Spiel, da es für Königsborn um wichtige Punkte im Vergleich mit Hamm geht. Die Huskys sinnen auf Revanche für die unnötige Niederlage aus dem Hinspiel und wollen mit einem Heimsieg im letzten Spiel der Saison einen positiven Abschluss, um nach dem Spiel gemeinsam mit den Fans zu feiern.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Jetzt die Hockeyweb-App laden!