Dezimierte Highlander siegen in Wiesbaden

Highlander treffen auf Rote TeufelHighlander treffen auf Rote Teufel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einer bärenstarken Leistungen gewannen die stark dezimierten Highlander ihr Spiel in der Landeshauptstadt gegen die Wiesbadener Ice Tigers. Der VERC Lauterbach setzte sich in der Qualifikation zur Regionalliga Hessen mit 10:6 (4:4, 2:2, 4:1) durch.

Nach der 3:0-Führung durch die Treffer von Axel Roth, Emanuel Grund und Dennis Klinge schien das Spiel bereits früh gelaufen zu sein. Doch Wiesbaden drehte das 0:3 innerhalb von fünf Minuten in einem 4:3-Vorsprung. Immerhin traf Horst Feuerfeil noch vor der ersten Pause zum 4:4. Zweimal ging der VERC im Mittelabschnitt durch Grund und Falk Ozellis in Führung, doch in beiden Fällen gelang dem EVW der Ausgleich. Das 7:6 in Unterzahl durch Feuerfeil, glichen die Gastgeber zwar abermals aus, aber danach zog Lauterbach durch die Treffer von Grund, Ozellis und Paul Schmelzer auf 10:6 davon.