Devils verkauften sich gut

Fiasko am SaisonendeFiasko am Saisonende
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der GSC Moers knüpfte an den Leistungen des letzten Drittels im Spiel gegen die Neusser an. Jedoch war die Chancenauswertung desolat. Aber immerhin verkauften sich die Black Devils Niederrhein bei der 2:6 (0:3, 2:1, 0:2)-Niederlage gegen den EHC Troisdorf gut. Torwart Benjamin Flühmann, der wiederum mit seinen Leistungen überragte, konnte die Niederlage nicht verhindern. Im zweiten Drittel sind die Moerser bis auf 2:4 an die Troisdorfer herangekommen, allerdings waren im letzten Drittel Stellungsfehler entscheidend, das das Spiel nicht gekippt ist. Die beiden Moerser Tore erzielten David Utz und Jayson Mazerolle.