Derek Picklyk kehrt zu den Bulldogs zurück

Bulldogs gelingt Derbysieg im PenaltsyschießenBulldogs gelingt Derbysieg im Penaltsyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit sofortiger Wirkung wechselt Derek Picklyk zurück an den Bergenkamp zum Königsborner JEC. Der 38-jährige Kanadier spielte zuletzt für den Liga-Konkurrenten EHC Neuwied, fand dort jedoch kein Glück. Nach einem kurzen Gastspiel von elf Einsätzen, in denen er lediglich sechs Vorlagen beisteuern konnte, kehrt Picklyk nun an seine alte Wirkungsstätte zurück.

Beim KJEC ist Picklyk allen noch gut in Erinnerung. Mit 89 Punkten - darunter 38 Tore - war er in der vergangenen Saison bester Scorer im KJEC-Team. Damals spielte der Kanadier noch in einer Sturmreihe mit seinem langjährigen Weggefährten David Stetch. Dieser hat jedoch die Schlittschuhe an den Nagel gehängt, so dass Picklyk nun ohne seinen Alter Ego spielt.

Dass sich der Kanadier in Unna sichtlich wohl gefühlt hat, zeigt auch, dass er trotz seines Vereinswechsels weiterhin den freundschaftlichen Kontakt zum KJEC suchte. Das erste Spiel für den Königsborner JEC wird Picklyk bereits am kommenden Wochenende bestreiten. Dann gastieren die Bulldogs bei den Ratinger Ice Aliens.