Derby zum Heimspielauftakt

Meisterschaftsfavorit wird seiner Rolle gerechtMeisterschaftsfavorit wird seiner Rolle gerecht
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Sonntag beginnt für die Eishockeyfans die Regionalliga-Saison in Salzgitter. Ab 18.30 Uhr treffen die CRE Salzgitter Icefighters im Derby auf den letztjährigen Regionalliga-Meister, die Harzer Wölfe Braunlage.

Die Gäste aus dem Harz bestritten erst ein Punktspiel gegen Langenhagen (Freitag). Eingespielt sind die Wölfe trotzdem – absolvierten sie in der Vorbereitungsphase zahlreiche Testspiele gegen Ligakonkurrenten bzw. Gegner aus anderen Ligen. Da die personelle Decke in dieser Saison auch bei den Harzer Wölfen nicht so dick ist, verpflichtete man kurzerhand zwei Stürmer. Trainer Bernd Wohlmann kann nun auf die Dienste von Alexander Enns und Michele Medridian zurück greifen. Beide wechselten vor wenigen Tagen aus Wolfsburg in den Harz.

Wie in den bisherigen Spielen auch, gehen die Icefighters von Coach Materna als klarer Außenseiter in die Partie. „In den letzten Trainingseinheiten haben wir speziell das Defensivverhalten trainiert. Großen Wert habe ich darauf gelegt, dass die Stürmer in der Defensive auf ihren taktischen Positionen stehen und helfen“, erklärte Trainer Materna nach dem Abschlusstraining. Und weiter – „Fehler wie in Langenhagen dürfen nicht mehr passieren. Wir haben zwei Drittel lang sehr gut mitgespielt und konnten das Spiel offen halten. Leider schlichen sich im letzten Drittel einige Unkonzentriertheiten im Abwehrverbund ein, die sich dann mit Toren der Gastgeber niederschlugen“.

Wichtig sollte der Hinweis der Verantwortlichen für das Derby am Sonntag sein. Da für das Heimspiel ein hoher Zuschauerzuspruch erwartet wird, sollten alle Eishockeyfreunde etwas früher den Weg in die Eissporthalle finden, als gewohnt. „Wir wollen vermeiden, dass es zu langen Wartezeiten an der Kasse kommt und das Spiel unter Umständen später beginnen muss“, teilte Pressesprecher Kozlowski mit.

Einen Hinweis in Sachen Eintrittspreise gab es zum Abschuss auch noch. „Der Eintritt für Erwachsene beträgt sechs Euro, ermäßigter Eintritt liegt bei vier Euro – die Dauerkarten kosten 50 Eurofür Vollzahler bzw. 34 Euro für ermäßigten Eintritt“, fügte Kozlowski hinzu. „Die Karten sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.“

Jetzt die Hockeyweb-App laden!