Der ESV Bergisch Gladbach ist (so gut wie) zurück

Kantersieg gegen Herne - Aufstieg perfektKantersieg gegen Herne - Aufstieg perfekt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wer hätte das vor gut eineinhalb Jahren gedacht. Aus finanziellen Gründen der Rückzug in die Landesliga, kaum Spieler, die sich das antun wollten und nun sind die Realstars so gut wie zurück in der Regionalliga NRW. Schon die Teilnahme an der Aufstiegsrunde birgt eine gute Chance, in der neuen Saison in der höchsten nordrhein-westfälischen Spielklasse an den Start zu gehen.

Dem 11:4-Erfolg vom Samstag gegen Ratingen ließen die Realstars nur 24 Stunden später einen klaren, auch in dieser Höhe hochverdienten 13:0-Sieg in Moers folgen. Zwar tat man sich anfangs doch etwas schwer und so dauerte es bis zur 15. Minute, bis Ingo Angermann den Torreigen eröffnete. Innerhalb von drei Minuten schraubten Christoffer Zeh und Andre Berk, jeweils auf Zuspiel von Nico Rosewe, das Ergebnis auf 3:0. Im zweiten Drittel das gleiche Bild, Angriff auf Angriff rollte auf das von Rene Hippler gut gehütete Tor, aber die Scheibe wollte nicht rein. Wieder dauerte es 15 Minuten bis endlich das nächste Tor fiel. Lutz Klauck versenkte das Spielgerät im Tor und wie im ersten Abschnitt fielen dann innerhalb drei Minuten zwei weitere Treffer. Die Torschützen waren Alex Ziegenhan und wiederum Lutz Klauck. Jetzt war der Widerstand der Gastgeber endgültig gebrochen und die Realstars spielten sich in einen Rausch. Lukas Hubert, Andy Funk zweimal, Ingo Angermann, Nico Rosewe, Dennis Kerrutt und noch mal Lutz Klauck stellten innerhalb von 13 Minuten das Endergebnis her.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Jetzt die Hockeyweb-App laden!