Den Bulls auf der Fährte

Wölfe verzichten auf Oberliga-TeilnahmeWölfe verzichten auf Oberliga-Teilnahme
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Vergangenes Wochenende haben wir den Grundstein gelegt, darauf gilt es nun aufzubauen.“ Nach dem erfolgreichen Sechs-Punkte-Pack aus den Spielen gegen Schönheide und in Leipzig vor Wochenfrist hat Wölfe-Trainer Jan Furo die Marschroute für das anstehende Wochenende offensiv ausgegeben. Am Freitag in Halle und am Sonntag ab 19 Uhr zu Hause gegen den ECC Preussen Berlin sind die Harzer gefordert.

Bis auf einen Punkt haben sich die Wölfe inzwischen an Platz vier herangepirscht. Der für die Oberliga-Qualifikation so wichtige Rang wird momentan von den Saale Bulls Halle belegt, just dem Gegner, bei dem die Wölfe am Freitag antreten müssen. Mit einem Sieg wäre sogar der Sprung auf Platz drei möglich, doch Furo weiß auch um die Hindernisse: „Es wird sehr schwer in Halle zu gewinnen. Wir wollen aber so viele Punkte wie möglich mitnehmen.“

Nach der Entlassung von Hans Rothkirch haben die Bulls unter ihrem neuen Chef Ivan Horak zurück in die Erfolgsspur gefunden. Erst einmal blieben sie seitdem ohne Punkte: Bei Horaks Premiere, ausgerechnet gegen die Wölfe. Danach konnte in jedem Spiel gepunktet werden, zuletzt sogar auswärts beim Derby in Leipzig. Trotzdem ist man in Halle nicht vollauf zufrieden. Tom O’Grady kam verletzungsbedingt bisher nicht in Fahrt. Nun soll sich der Kanadier auskurieren, dafür wird über die Rückkehr von Topstürmer Milan Kubis heftig spekuliert. Zusammen mit Torjäger Martin Miklik und dem breit besetzten Kader der Bulls deutet sich also Schwerstarbeit für die Harzer Defensive an.

Furo glaubt aber an die eigene Stärke. „Wir haben dort schon gewonnen und können das auch wiederholen.“ Dabei wird der Wolfsdompteur wohl auf die erfolgreiche Reihenzusammensetzung des Leipzig-Sieges setzen. Schließlich stehen hinter den Einsätzen von Alexander Deibert und Torwart Nicolas Waldner einige Fragezeichen. Wie ausgeglichen allerdings der Harzer Kader inzwischen besetzt ist, hat das vergangene Wochenende gezeigt, als trotz der Ausfälle die volle Punktzahl eingefahren wurde. Eine Ausbeute, die natürlich auch an diesem Wochenende erstrebenswert wäre.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!