DEJ gewinnt Krimi gegen Lippstadt

DEJ beendet Saison mit Niederlage in EssenDEJ beendet Saison mit Niederlage in Essen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen 7:6-Sieg verbuchte die Dorstener EJ im Landesliga-Pokal gegen den ESC Kristall Lippstadt. Die elf Spieler der DEJ zeigten in diesem Krimi ihren gut 170 Fans, dass sie auch trotz zahlreicher Verletzter gewinnen können. Vor dem Spiel sagten zunächst Dirk Roßbach, Markus Bak und Patrick Schmitz ab, so dass die Hornets erneut nur mit einem Rumpfkader antreten konnte. Die Führung der Lippstädter fiel auch schon nach zwei Minuten. Doch Uwe Guttmann glich schon wenig später aus und brachte die DEJ mit zwei weiteren Toren mit 3:1 in Führung.

Der ESC kam jedoch noch vor der ersten Pause zurück und verkürzte auf 2:3. Im Mittelabschnitt konterten die Hornets geschickt und kamen in doppelter Überzahl zum 4:2 durch Dennis Kruse. Uwe Guttmann gelang wenig später sogar das 5:2, und die DEJ schien auf Erfolgskurs. Das Spiel wurde nun härter und beide Teams fielen immer wieder durch zahlreiche Nickligkeiten auf. Die beiden Unparteiischen hatten immer mehr Mühe, die Begegnung im Griff zu behalten.

Als sich die Gemüter in der Pause wieder beruhigt hatten, ging es auf dem Eis weiter. Lippstadt kam nach 46 Minuten zum Anschlusstreffer. Doch Dennis Kruse gelang in Unterzahl das 6:3, es schien nun eine Vorentscheidung gefallen zu sein. Doch der ESC nutzte den Kräfteverschleiß bei den Hornets aus. Innerhalb von nur sieben Minuten gelang Kristall der Ausgleich. Als alle Zuschauer schon mit dem Penaltyschießen rechneten, gelang Dorsten doch noch der viel umjubelte Siegtreffer. 14 Sekunden vor dem Ende überwand Dominik Winkler den Lippstädter Keeper und sicherte der DEJ damit drei weitere Punkte.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Jetzt die Hockeyweb-App laden!