DEG Metro Stars II in Unna zu Gast

Bulldogs gelingt Derbysieg im PenaltsyschießenBulldogs gelingt Derbysieg im Penaltsyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nur zwei Tage nach dem Heimspiel gegen Bergisch Gladbach findet in der Eissporthalle Unna das nächste Regionalliga-Match statt. Dann trifft der Königsborner JEC auf die Düsseldorfer EG Metro Stars II. Erstes Bully ist um 18.30 Uhr.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2006 überzeugten die DEG-Amateure stets durch hervorragende Leistungen. Erster Coup war der Aufstieg in die Regionalliga nach insgesamt 25 Siegen aus 28 Saisonspielen. Und auch in der höchsten Amateurklasse wusste das junge Team von der Brehmstraße zu überzeugen. Bereits in ihrer ersten Regionalliga-Saison gelang den DEG-Youngstern ein überragender dritter Platz in der Vorrunde, die Meisterrunde wurde auf dem sechsten Platz beendet. Im letzten Jahr konnte die Leistung sogar noch gesteigert werden, denn nachdem die Vorrunde diesmal sogar auf Platz zwei endete, wurde in der Aufstiegsrunde Platz 4 erreich, was gleichzeitig die Qualifikation für die Play-offs bedeutete. Dort gelang es dann, im Halbfinale den ESV Hügelsheim aus der Baden-Württemberg-Liga auszuschalten und ins Finale einzuziehen. In den Endspielen musste Düsseldorf sich dem EHC Dortmund nach zwei packenden Spielen geschlagen geben.

Garant für den Erfolg ist mit Sicherheit der hervorragend aufgestellte Nachwuchsbereich der DEG Metro Stars. Die DEG leistet bereits seit Jahren einen wichtigen Beitrag zur deutschen Nachwuchsförderung und es verwundert keinen, dass regelmäßig Spieler den Sprung in Auswahlmannschaften und letztlich auch die DEL schaffen. Die meisten Spieler des Amateurteams stammen aus der hauseigenen Talentschmiede und selbst die Abgänge von Leistungsträgern können rasch durch Nachrücker kompensiert werden. Außerdem präsentierten die Verantwortlichen einen namhaften Neuzugang: Mit dem 24-jährigen Schweden David Bromé wurde ein starker Stürmer vom Liga-Konkurrenten ESC Moskitos Essen verpflichtet.

Die DEG-Amateure konnten ihr Können bereits in mehreren Testspielen unter Beweis stellen. Zuletzt wurden die Regionalligisten Lippe-Hockey Hamm mit 8:1 und der Neusser EV sogar mit 10:1 deutlich geschlagen, von den Ratinger Ice Aliens trennte man sich 4:4 unentschieden.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!