DEG-Amateure gastieren in der Unna

Bulldogs gelingt Derbysieg im PenaltsyschießenBulldogs gelingt Derbysieg im Penaltsyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem Auswärtsspiel am Freitag bei den Ratinger Ice Aliens empfangen die Eishockey-Cracks des Königsborner JEC am Sonntag um 18.30 Uhr in der Eissporthalle Unna die Amateure des DEL-Clubs Düsseldorfer EG Metro Stars.

Erst vor zwei Wochen fand das Hinspiel an der Brehmstraße statt. Bei der Begegnung erwischten die Bulldogs einen rabenschwarzen Tag und mussten eine empfindliche 2:12-Niederlage einstecken. Damals war nicht die Tatsache, dass das Spiel verloren ging, überraschend, sondern viel mehr die Höhe. Doch nicht von ungefähr gehören die DEG Metros Stars II zu den Spitzenteams der Liga. Die Düsseldorfer bewiesen in den Spielen der Vorrunde unglaubliche Offensivqualitäten und sind mit knapp neun Treffern pro Spiel auch die torhungrigste Mannschaft der laufenden Saison. Dabei sah es vor dem Serienstart nicht so positiv aus, denn aufgrund eines Sparkurses wurde der Etat für die Regionalliga-Mannschaft aufgrund eines erheblichen finanziellen Defizits beim DEL-Team deutlich reduziert. Dies hatte zur Folge, dass viele der älteren Leistungsträger abwanderten. Trotzdem gelang es erneut eine schlagkräftige Truppe zusammen zu stellen. Viele Spieler kommen direkt aus dem eigenen Nachwuchs, welcher in der höchsten Klasse, der DNL, vertreten ist.

Die DEG geht deshalb als eindeutiger Favorit ins Rennen: „Unser Gegner verfügt über einen sehr starken und ausgeglichenen Kader. Ich gehe aber davon aus, dass unsere Mannschaft von Beginn an kämpfen und dagegen halten wird. Auch gegen Dortmund konnten wir 30 Minuten auf hohem Niveau mithalten. Mit weniger Strafminuten und höherer Konzentration sollte es machbar sein, sich achtbar aus der Affäre zu ziehen“, so KJEC-Pressesprecher Ralf Kowalsky vor der Begegnung.

Womöglich wird Bulldogs-Trainer Willi Tesch gegen Düsseldorf endlich auf den langzeitverletzten Johann Geddert zurück greifen können. Der aus der 2. Bundesliga von den Lausitzer Füchsen gekommene Verteidiger erlitt bereits in der Saisonvorbereitung einen Handbruch und fiel bislang aus.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!