Das kam wie Ketchup

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das kam wie Ketchup, denn alleine zwischen der 46. und 49. Spielminute fielen fünf Tore für die Ratinger Ice Aliens gegen den EHC Neuwied. Vorher gab es in Bezug auf Tore Schonkost. Am Ende gewannen die Außerirdischen schließlich doch noch deutlich mit 11:1 (1:0, 1:1, 9:0).

Zwar entwickelte sich von Anfang an eine deutliche optische Überlegenheit des Gastgebers, das war es dann aber auch. Erst nach Umstellung der Reihen im letzten Drittel lief das Spiel besser. Über die dauerhafte Verpflichtung von Schubert wird in den nächsten Tagen entschieden werden. So wurden die Zuschauer durch das letzte Drittel versöhnt. Am Sonntag kommt es zum letzten Vorbereitungsspiel gegen Neuwied, bei dem Felkel das Tor hüten wird. Das Spiel in Diez beginnt um 19.30 Uhr.

Tore: Ratingen: Hanke (3), Louven (2), Hoeveler, Wintgen, Oesterreich, Schlesiger, Hendle, Leverenz; Neuwied: Walther. Strafen: Ratingen 10, Neuwied 16. Zuschauer: 400.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!