Darmstadt Stars vor erstem Doppelwochenende

TSG Darmstadt stellt Spielbetrieb einTSG Darmstadt stellt Spielbetrieb ein
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor zwei schweren Spielen stehen die Darmstadt Stars am kommenden Wochenende. Am Freitag geht es zum Vorrunden-Ersten aus der Baden-Württemberg-Liga nach Hügelsheim (20 Uhr) in der Nähe von Baden-Baden. Zwar sind die Stars in beiden Partien klarer Außenseiter, aber in Hügelsheim war man bei einem Testspiel im Vorjahr mit 3:1 erfolgreich. Da das Spiel am Freitagabend stattfindet, kann das Team von Viktor Dorochtchenko nicht vollzählig antreten. „Einige unserer Spieler müssen freitags lange arbeiten, da fehlen sie uns halt, wenn wir schon nachmittags in Darmstadt losfahren müssen“, erklärt Benno Hochstrate, sportlicher Leiter der Stars.

Interessant ist das Spiel in Hügelsheim schon deswegen, da die Eishalle auf einem ehemaligen kanadischen Luftwaffenstützpunkt errichtet wurde und eine der wenigen Arenen in Deutschland mit den kleinen nordamerikanischen Abmessungen ist. Dabei dürften die läuferischen Schwächen der Stars nicht so ins Gewicht fallen, sondern die bekannt guten kämpferischen Elemente der Stars mehr zum Tragen kommen.

Ähnlich stehen die Vorzeichen auch vor dem Spiel am Sonntag in Darmstadt (18 Uhr) gegen den Neusser EV. Neuss war Vorrunden-Zweiter in der Regionalliga NRW. Auch in diesem Spiel wird es darum gehen, die Haut so teuer wie möglich zu verkaufen.

Keine Tore zum Saisonabschluss
Salzgitter Icefighters beenden Meisterrunde auf Rang drei

​Mit zwei Torlos-Niederlagen verabschiedeten sich die TAG Salzgitter Icefighters am Wochenende aus der aktuellen Saison. Nach einem 0:6 (0:1, 0:1, 0:4) beim Hamburge...

Duell um Regionalliga-Titel in Nord und Ost
ECW Sande: Nord-Meister trifft auf Ost-Meister

​Es ist angerichtet: Der ECW Sande trifft im Play-off-Finale um den Meistertitel in der Regionalligen Nord und Ost auf die Schönheider Wölfe. Spiel eins der Best-of-...

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...