Darmstadt Stars auch im siebten Spiel ungeschlagen

TSG Darmstadt stellt Spielbetrieb einTSG Darmstadt stellt Spielbetrieb ein
Lesedauer: ca. 1 Minute

Langsam wird die Siegesserie in der Regionalliga Hessen auch den Darmstadt Stars unheimlich. Vor rund 250 Zuschauern gewann die TSG gegen den VFE Neuwied. Leicht ersatzgeschwächt war das Team von Trainer Dorochtchenko an den Rhein gefahren, denn die Stars mussten auf Angreifer Toni Maier (Knieverletzung) und Dano Janssen (Erkältung) verzichten. Nach kurzem Abtasten brachten die Stars als Erste etwas Zählbares auf die Anzeigetafel. Philip Roth ließ in der 8.Spielminute Torhüter Rodens im Gehäuse der Gastgeber keine Chance.

Kurios dann der sofortige Ausgleich der Neuwieder. Ein Fehler im Powerplay der Stars eröffnete die Chance für Weber. Er legte sich den Puck sehr weit vor, so dass Ilja Doroschenko sich zu einem Laufduell gegen Weber genötigt sah. Auf Höhe der Darmstädter blauen Linie war es dann Weber der den Puck als erster erreichte und am leeren Darmstädter Tor vorbeischoss. Aus dem darauf folgenden Durcheinander heraus war es Jens Herget, der den Ausgleich für Neuwied besorgte.

Das zweiten Drittel war eine klare Angelegenheit für die Stars, die durch die Treffer von Sasek (24.), Parejo (31.), Hofmann (35.) und Wehner (35.) auf 5:1 davonzogen. Marc Bernecker (49.) erhöhte schließlich auf 6:1. Weber verkürzte aus Neuwieder Sicht (57.).

Jetzt die Hockeyweb-App laden!