Czaika bleibt doch in Troisdorf

Troisdorf ging am Schluss die Puste ausTroisdorf ging am Schluss die Puste aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Andreas Czaika wird nun weiterhin für den EHC Troisdorf auf Torjagd gehen. Der Stürmer bat die Verantwortlichen der Dynamite in der vergangenen Woche um einen Gesprächstermin. Dabei teilte er Spielermanager Christoph Jahns mit, dass er aufgrund einer beruflichen Veränderungen seinen Tryout-Vertrag beim EHC Neuwied nicht erfüllen kann und dass er gerne wieder für den EHC Troisdorf spielen würde. „Für mich war von Anfang an klar, dass die Tür für Andi in Troisdorf immer offen stehen wird. Dass er so schnell wieder zurückkommt, freut mich um so mehr. Ein Dankeschön geht hier auch in Richtung Neuwied, die ohne Probleme seinen Tryout-Vertrag aufgelöst haben“, so EHC-Manager Jahns.

Die LEV-Termintagung am vergangenen Samstag brachte neben dem Spielplan für die kommende Spielzeit 2009/2010 auch zwei neue Gegner für die Dynamite mit sich. Neben dem EV Duisburg werden die Dynamite erstmals auf die Young Lions Frankfurt treffen. Somit geht die Regionalliga NRW auch in der neuen Saison wieder mit zwölf Mannschaften an den Start.

Keine Tore zum Saisonabschluss
Salzgitter Icefighters beenden Meisterrunde auf Rang drei

​Mit zwei Torlos-Niederlagen verabschiedeten sich die TAG Salzgitter Icefighters am Wochenende aus der aktuellen Saison. Nach einem 0:6 (0:1, 0:1, 0:4) beim Hamburge...

Duell um Regionalliga-Titel in Nord und Ost
ECW Sande: Nord-Meister trifft auf Ost-Meister

​Es ist angerichtet: Der ECW Sande trifft im Play-off-Finale um den Meistertitel in der Regionalligen Nord und Ost auf die Schönheider Wölfe. Spiel eins der Best-of-...

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...