Crocodiles wollen Heimserie fortsetzen

Saisonauftakt unter neuem TrainerSaisonauftakt unter neuem Trainer
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wenn am Sonntag die Young Lions Frankfurt bei den Crocodiles zu Gast sind, gilt für den RSC Darmstadt wieder die Devise: „Ein Sieg ist Pflicht.“ Mit dem deutlichen 11:2 gegen Wiesbaden am letzten Spieltag haben die Crocodiles ihre Ambitionen auf die Meisterschaft unterstrichen. Nicht durch die Höhe des Sieges, sondern durch die Art und Weise, wie das Team von der ersten bis zur letzten Minute gespielt hat. Aber nur mit einem Erfolg gegen das Amateurteam der Frankfurt Lions wird das Spiel am 9. Dezember gegen Lauterbach zum Endspiel um den Titel.

Die Young Lions konnten bisher die Erwartungen noch nicht erfüllen. Gerade mussten sie gegen den Tabellenletzten TSG Darmstadt auf eigenem Eis einen Punkt abgegeben. Trotzdem ist das junge Team vom Main nicht zu unterschätzen. Besondere Brisanz erlangt das Spiel dadurch, dass viele RSC-Spieler früher in Frankfurt aktiv waren und gegen die alten Mannschaftskollegen hoch motiviert sind. Der RSC wird weitgehend komplett antreten können, nachdem auch Shea McShane nach einer Knieverletzung wieder ins Training eingestiegen ist. Spielbeginn ist um 18 Uhr in der Eissporthalle am Bürgerpark.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!