Crocodiles verlieren 0:13 in Neuss

Saisonauftakt unter neuem TrainerSaisonauftakt unter neuem Trainer
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im zweiten Spiel im Rahmen der Oberliga-Aufstiegsrunde gastierte der RSC Darmstadt beim Neusser EV und kassierte eine 0:13 (0:6, 0:2, 0:5)-Niederlage. Der RSC trat erneut ersatzgeschwächt die Reise nach Nordrhein-Westfalen an: Neben den bereits bekannten Ausfällen von Philip Roth (Innenbanddehnung) und Dennis Straube (Studium) fielen kurzfristig noch Toni Maier (Grippe) und Markus Odemer (Rückenprobleme) aus. Dazu kam noch der Ausfall von Oldie Helmut Schulz, der wegen Fiebers nicht zur Verfügung stand. So konnte Trainer Viktor Dorochtchenko zusammen mit Neuzugang Pascal Jessberger – der eine gute Leistung zeigte – erneut nur fünf Verteidiger aufbieten. Wie schon im Spiel gegen Ratingen zeigte der RSC Schwächen in der konsequenten Defensivarbeit, und auch in der Offensive waren die Aktion zumeist harmlos. An diesen Problemen muss in den nächsten Trainingseinheiten gearbeitet werden, um schnellstmöglich etwas Zählbares bei den Spielen zu erreichen. Die nächsten Möglichkeiten dazu bestehen bereits am kommenden Wochenende mit dem Auswärtsspiel in Düsseldorf am Freitag und im Heimspiel am Sonntag, 18 Uhr, gegen die Moskitos Essen.