Crocodiles gastieren in Neuss - zwei neue Verteidiger

Saisonauftakt unter neuem TrainerSaisonauftakt unter neuem Trainer
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am kommenden Sonntag, 11. Januar, 20 Uhr müssen die Darmstadt Crocodiles beim Neusser EV zur einzigen Begegnung an diesem Wochenende antreten. Nach der vom Ergebnis doch enttäuschenden 1:7-Schlappe gegen die Ratinger Ice Aliens steht nun die kaum weniger schwierige Hürde im Neusser Südpark auf dem Spielplan. Zwar zeigte die Leistungskurve der Neusser Mannschaft zuletzt etwas nach unten, so dass am Ende nur der sechste Platz in der Regionalliga NRW heraussprang, doch die Wochen davor stand der NEV immer auf Platz drei. Auch die erste Partie in der Aufstiegsrunde ging knapp mit 0:1 bei den Moskitos Essen verloren. Allerdings sind die Neusser Spieler um Ronny Sassen und Boris Fuchs erfahren genug, um diese kleine Krise meistern zu können. Zumal an diesen Wochenende Neuzugang Max Lingemann (u.a. Hamburg Freezers) sein Debüt in der Mannschaft von Trainer Andrej Fuchs geben wird.

Die Mannschaft des RSC Darmstadt muss also erneut versuchen, an die eigene Leistungsgrenze zu gehen, um in diesem Spiel erfolgreich bestehen zu können. Mut machen sollte den Crocodiles das zweite Drittel aus dem Spiel gegen Ratingen, als man durchaus den Aliens Paroli bieten konnte. Daneben wird sich zu diesem Spiel die personelle Situation im Abwehrbereich verbessern. Mit Kapitän Jan Nissen und Dirk Beckmann werden wieder zwei Stammkräfte zum Aufgebot gehören, deren Fehlen sich am letzten Sonntag - bei nur vier Defensivspielern - doch bemerkbar machte. Zwar wird Dennis Straube aus Studiumsgründen weiterhin fehlen und auch hinter Markus Odemer (Rückenprobleme) steht noch ein Fragezeichen, aber Trainer Viktor Dorochtchenko wird trotzdem eine verstärkte Abwehr aufbieten können.

Vor dem Ende der Wechselfrist in der kommenden Woche hat sich der RSC Darmstadt noch die Dienste zweier Abwehrspieler gesichert. Mit dem 22-jährigen Pascal Jessberger wird ein Wunschspieler von Trainer Dorochtchenko von den Roten Teufeln Bad Nauheim nach Südhessen wechseln. Der oberligaerfahrene Verteidiger, der aus beruflichen Gründen in dieser Saison sportlich etwas kürzer tritt, wird mit seiner unermüdlichen Arbeit auf dem Eis sicher eine wertvolle Verstärkung für die Darmstädter sein.

Zweiter Neuzugang in den Reihen des RSC ist der 28-jährige Kanadier Spencer Fowler. Der kanadische Verteidiger hat in seiner Eishockeylaufbahn schon einige Stationen hinter sich gebracht, so ist Darmstadt nicht seine erste Auslandsstation. Nach seiner Juniorenzeit in der Ontario Hockey League versuchte er bereits einmal sein Glück in Deutschland, unter anderembei den Frankfurt Lions, aber zu einem Engagement reichte es dort dann doch nicht. Zuletzt spielte er einige Jahre im fernen Osten an so exotischen Eishockeyspielorten wie Tokio, Manila oder Bangkok. Inzwischen jedoch ist er in Frankfurt sesshaft geworden, wo er als Grundschullehrer an der Internationalen Schule in Oberursel tätig ist. Ganz Eishockeyspieler kann er natürlich nicht die Schlittschuhe an den Nagel hängen und wird zukünftig die Defensive der Crocodiles vor allem durch seine Physis verstärken. Während Pascal Jessberger schon am kommenden Sonntag in Neuss spielberechtigt sein wird, müssen für Spencer Fowler noch die internationalen Formalitäten erledigt werden, so dass er wohl erst beim Auswärtsspiel in Düsseldorf am Freitag in der nächsten Woche für den RSC auflaufen wird.

Ärger um ausbleibende Sanierung
300 Teilnehmer bei Demo in Timmendorfer Strand

​Am Samstag, 16. Februar, fand eine Demonstration für die Sanierung des Eissport- und Tenniscentrum Timmendorfer Strand mit 300 Teilnehmern statt. Der Protestzug sta...

8:2 gegen Chemnitz
Salzgitter Icefighters besiegen Crashers zum Meisterrunden-Auftakt

​Mit einem Traumergebnis sind die TAG Salzgitter Icefighters am Samstag bei den Chemnitz Crashers in die Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost gestartet. Dabei...

Bürgerbegehren gestartet
Sanierung des Eissport- und Tenniscentrum in Timmendorfer Strand

​Initiatoren wollen rund 800 Unterschriften sammeln, um einen neuen Bürgerentscheid zur Sanierung des Eissport- und Tenniscentrums auf den Weg zu bringen. ...

Auftakt am Samstag
Salzgitter Icefighters starten in Chemnitz die Meisterrunde

​Am Samstag um 16.30 Uhr wird es ernst für die TAG Salzgitter Icefighters. Dann startet die Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost. Für die Stahlstädter geht de...

Acht Teams spielen um den Titel
Nord und Ost: Meisterrunden-Gruppen stehen fest

​Nach Beendigung der Hauptrunden in den Regionalligen Nord und Ost stehen die beiden Meisterrunden-Gruppen fest, in denen der gemeinsame Titelträger ermittelt wird. ...