Crocodiles empfangen Tabellenführer

Saisonauftakt unter neuem TrainerSaisonauftakt unter neuem Trainer
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Sonntag, 8. März, gibt der ESV Hügelsheim als aktueller Tabellenführer seine Visitenkarte in der Darmstädter Eishalle ab. Der ESV hat sich bereits drei Spieltage vor Ende der Runde für die Play-off-Spiele zur Ermittlung des Oberligaaufsteigers qualifiziert. Die Hügelsheimer hatten schon vor Saisonbeginn den Aufstieg in der Oberliga als Ziel ausgegeben, und bisher konnte die Mannschaft von Trainer Andreas Bentenrieder die Erwartungen auch erfüllen. Der Kader des EBW-Meisters ist insgesamt sehr ausgeglichen besetzt, insbesondere im Angriff sind neben dem kanadischen Topscorer Cedrick Duhamel auch die früheren Mannheimer Dennis Walther und Manuel Weibler immer für einen Treffer gut. Aber auch der kanadische Verteidiger Zeke Hume hat bereits zwölf Tore erzielt. Im Hinspiel mussten die Crocodiles eine 1:9-Niederlage hinnehmen, wobei der RSC insgesamt eine ordentliche Partie zeigte. Doch wie so oft wurde durch ein schwaches Mitteldrittel ein besseres Ergebnis verpasst. Nachdem beim letzten Spiel in Dortmund nur ein Minikader auf dem Eis stand, hofft Trainer Viktor Dorochtchenko, dass am Sonntag alle fehlenden Spieler wieder zur Verfügung stehen. Die Mannschaft um Kapitän Jan Nissen will dann an die gute Leistung aus dem Heimspiel gegen Dinslaken anknüpfen und dem Aufstiegsfavoriten das Leben so schwer wie möglich machen. Spielbeginn in der Eishalle im Darmstädter Bürgerpark Nord ist um 18 Uhr.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!