Classic-Rock meets Hockey: Black Situation zu Gast bei Wölfen

Wölfe verzichten auf Oberliga-TeilnahmeWölfe verzichten auf Oberliga-Teilnahme
Lesedauer: ca. 1 Minute

Classic-Rock meets Hockey, harte Töne treffen auf harte Jungs! So lautet das Motto eines außergewöhnlichen Konzerts im Braunlager Eisstadion. Im Rahmen des Heimspiels der Harzer Wölfe am Freitag gegen die SG Niesky/Weißwasser wird die Gruppe „Black Situation“ in die Saiten greifen.

„Black Situation“ ist eine Braunlager Gruppe, besetzt ganz im Stile einer klassischen Rock ’n’ Roll-Band. Holland, Figgy, Krücke und Daniel sind die Namen der Jungrocker, die trotz ihrer Jugend aber schon auf etliche Zeit auf der Bühne zurückblicken können. So trat die Band auch schon beim Braunlager Conti-Cup auf. Der bisher größte Erfolg dürfte ein zweiter Platz bei einem Radio-21-Song-Contest gewesen sein, der zweite Platz bei beinahe 90 Teilnehmern.

Ihre Musik beschreiben die vier Jungs als Hard- bis Funkrock. Neben einigen Coverversionen so bekannter Größen wie AC/DC oder Deep Purple gehören auch etliche starke Eigenkompositionen zum Programm. Im Eisstadion wollen „Black Situation“ nun den Release ihres neuen Longplayers „He’s Gone“ feiern. Ein Album, das komplett selbst geschrieben wurde.

Ab 19 Uhr heißt es Bühne frei, „Black Situation“ heizen ein. Der Einlass in das Wurmbergstadion wird daher bereits ab 18 Uhr möglich sein. Auch während der Drittelpausen sorgen die Rocker für amtliche Beschallung, nach dem Spiel ab etwa 22:30 Uhr darf dann richtig mit „Black Situation“ gerockt werden. Gerüchten zufolge wird sogar Wölfe-Trainer Jan Furo bei einem Song an der Gitarre stehen.

„Natürlich sind wir froh, mit Black Situation echte Local Heros auf dem Weg nach oben unterstützen zu können. Die Jungs haben viel Talent, das hört man. Wir freuen uns auf einen tollen Abend.“ berichtet Pressesprecher Robert Koch. Wer sich bereits vorab schon einmal etwas von „Black Situation“ anhören möchte, der wird auf der Band-Homepage www.blacksituation.de im Download-Bereich fündig.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!