CE Timmendorf gewinnt seinen Landesliga Auftakt deutlich37:0 (!) gegen die Gödens Vikings

Fans und Team feiern den Sieg in Sande. (Foto: CE Timmendorfer Strand)Fans und Team feiern den Sieg in Sande. (Foto: CE Timmendorfer Strand)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Überragender Spieler an diesem Abend war Christopher Röhrl, der zehn Tore und sechs Vorlagen für Timmendorf an diesem Abend zum hohen Erfolg beitragen konnte. Schon nach 61 Sekunden wurde der Torreigen eröffnet. Moritz Meyer traf auf Vorlage von Röhrl und Prieß und erzielte so das allererste Tor der Vereinsgeschichte. Nach 20 Minuten ging es mit einer 13:0-Führung in die erste Drittelpause.

Das zweite Drittel begann genauso, wie das erste aufhörte. Nach 37 Sekunden traf Christopher Röhrl zur 14:0-Führung. Nach 40 Minuten stand es zur zweiten Drittelpause 24:0. Das Schlussdrittel wurde ebenso unterhaltsam. Drei Unterzahl-Tore innerhalb von 68 Sekunden brachten endgültig die Entscheidung. Nach 60 Minuten trennten sich beide Teams beim Spielstand von 37:0 und der CE Timmendorfer Strand feierte den ersten Dreier mit seinen knapp 50 mitgereisten Anhängern auf dem Eis.

Am kommenden Freitag, 26. Oktober, findet das erste Heimspiel für den CE Timmendorfer Strand statt. Um 20 Uhr tritt das Team auf den Ex-Timmendorfer Dominic Steck und dem Hamburger SV zum Nordpokal-Spiel. Der Eintritt kostet fünf Euro. Am Sonntag tritt der CE Timmendorf am Pferdeturm zum nächsten Landesliga-Spiel an. Spielbeginn ist um 19 Uhr gegen die zweite Mannschaft des EC Pferdeturm Hunters.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!