Bulldogs verpflichten Sebastian Pigache

Bulldogs gelingt Derbysieg im PenaltsyschießenBulldogs gelingt Derbysieg im Penaltsyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der laufenden Saison hat der Königsborner JEC noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und einen jungen Stürmer verpflichtet. Vom Liga-Konkurrenten EV Duisburg wechselt Sebastian Pigache an den Bergenkamp.

Der 19-jährige gebürtige Berliner durchlief bei seinem Heimatverein Preussen Berlin sämtliche Nachwuchsmannschaften und wechselte zur Saison 2004/2005 zum Erzrivalen Eisbären Berlin, auch wo er zwei Jahre lang in der Deutschen Nachwuchs-Liga aktiv war. Im Jahr 2007 wechselte er dann an den Rhein zu den DEG Metro Stars, wo er sowohl im DNL- als auch dem Regionalliga-Team Erfahrung sammeln konnte. Nach dem einjährigen Gastspiel in der Landeshauptstadt wurde er vom damaligen DEL-Club EV Duisburg verpflichtet und mit einer Förderlizenz für den Oberligisten Herner EV ausgestattet. In der deutschen Eliteliga gelangen dem Mittelstürmer in 17 Einsätzen sogar zwei Tore und auch in Herner sammelte Pigache 12 Scorerpunkte.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!