Bulldogs unterliegen gegen Meister

Bulldogs gelingt Derbysieg im PenaltsyschießenBulldogs gelingt Derbysieg im Penaltsyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am

Freitag traten die Bulldogs des Königsborner JEC beim Neusser EV an. Dabei gab

es gegen den amtierenden Regionalligameister eine erwartete 0:7 (0:1, 0:3,

0:3)-Niederlage. Gegen den „Underdog“ aus Unna hatte man sich bereits im Vorfeld

ein hohen Sieg erhofft. Im Vorjahr gewann Neuss gegen den KJEC noch deutlich mit

19:0. Dabei sahen die 200 anwesenden Zuschauer im ersten Spielabschnitt eine

schwache Vorstellung ihrer Mannschaft. Lediglich der ehemalige Düsseldorfer

Profi Ronny Sassen konnte einen Treffer für die Hausherren erzielen. Gegen Ende

des ersten Drittels konnten sich die Bulldogs einige gute Chancen erarbeiten,

doch scheiterte man stets am Neusser Torwart. Im zweiten Drittel konnte der

Neusser EV seine Führung allerdings auf 4:0 ausbauen. Zum letzten Drittel machte

Dominik Kuchnia Platz für Christoph Golks, den neuen Torhüter auf Seiten der

Bulldogs. Golks wechselte erst im Laufe der Woche von den Ratinger Ice Aliens 1b

an den Bergenkamp und durfte nun gegen den Tabellenzweiten sein

Regionalliga-Debüt geben. Einer schwachen Vordermannschaft war es zu verdanken,

dass Golks nach rund sechs gespielten Minuten bereits drei Gegentreffer

kassierte. In der dem 7:0 folgenden Auszeit wies KJEC-Trainer Uwe Roosen seine

Mannschaft jedoch zurecht, so dass sich diese nun wieder mehr ins Zeug legte. In

der darauf folgenden Spielzeit konnte sich Golks dann noch mehrfach auszeichnen,

unter anderem hielt er einen Schlagschuss mit einem hervorragenden Reflex, zudem

parierte er einen Penalty gegen den Neusser Kapitän Sassen. Sassen war mit vier

Treffern bester Akteur auf dem Eis.